Beglaubigungen von Dokumenten und Unterschriften

Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email Name Telefon Fax
E-Mail Telefon 05662 502-36 Fax 05662 502-49
E-Mail Telefon 05662 502-33 Fax 05662 502-49
E-Mail Telefon 05662 502-34 (mittwochs+donnerstags) Fax 05662 502-49


Mit einer Beglaubigung wird die Übereinstimmung von Abschriften, Ablichtungen und Vervielfältigungen mit dem Original bestätigt. 

Welche Unterlagen werden benötigt:

Das Dokument, dass beglaubigt werden soll und das Original.

Bei Unterschriftsbeglaubigungen ist das persönliche Erscheinen erforderlich, da die Unterschrift vor dem/der zuständigen Sachbearbeiter/in zu leisten ist. Bitte bringen Sie auch Ihren Personalausweis mit.

Wird eine Beglaubigung zur Verwendung im Ausland benötigt, reicht eine einfache Beglaubigung nicht aus. Siehe Apostille .

Was sollte ich noch wissen?

Amtliche Beglaubigungen im Bürgerbüro sind nicht möglich, wenn:

  • eine öffentliche Beurkundung oder eine öffentliche Beglaubigung (durch Notare, Gerichte oder bestimmte Behörden, z. B. dem Jugendamt) erforderlich ist, oder
  • wenn die Beglaubigung ausschließlich anderen Behörden vorbehalten bleibt, z. B. auf dem Gebiet des Personenstandswesens, in Familien- und Erbrecht, in Grundbuchangelegenheiten, in Vereins- und Handelsregistersachen.

Gebühren

  • Beglaubigung einer Unterschrift  6,00 €
  • Beglaubigung einer Fotokopie (1 Seite)  3,00 €
  • Beglaubigung von Fotokopien (bis 10 Seiten)  6,00 €
  • Beglaubigung von Fotokopien bei mehr als 10 Seiten je Seite  0,60 €





Zuständiges Amt:





zu beachtende Rechtsgrundlage:

Hessische Verordnung zur Bestimmung der zu Beglaubigungen befugten Behörden