Böddiger

Firiedenskirche Böddiger Herbst

Im Jahr 1074 wurde der heute etwa 644 Einwohner umfassende Ort erstmals erwähnt. Der Zusammenschluss mit der Stadt Felsberg erfolgte am 01.02.1971. 

Durch zunehmende Motorisierung der Gesellschaft hat sich die Struktur des Dorfes stark gewandelt. Der frühere Haupterwerbszweig, die Landwirtschaft, ist in den meisten Fällen zum Nebenerwerb geworden.

Zahlreiche Vereine und Verbände erhalten den Zusammenhalt der Bewohner. Sehenswert ist der Weinberg von Böddiger, welcher als nördlichster Weinberg Hessens weit über Hessens Grenzen hinaus bekannt ist, sowie die Friedenskirche zu Böddiger.

Stadtteil Böddiger - EmsbrückeBöddiger bietet Ihnen Gastronomie, öffentliche Räume zum Feiern, eine Kindertagesstätte und zwei Spielplätze. Der Ort liegt am Rande der Ederaue im Schnittpunkt von zwei regionalen Radwanderrouten.

Die Kernstadt Felsberg ist 2 Kilometer entfernt. Dort finden Sie Schulen, Kindertagesstätten, Einkaufsmöglichkeiten, Arztpraxen und sämtliche Infrastruktureinrichtungen für den täglichen Bedarf.