Seitenkopf_Hauptnavigation
Navigation_Stadt_Info
Inhaltsbereich
leer
Seitenfuss

Burgen

Felsburg mit Felsén 

Auf der höchsten Stelle  des Bergkegels, sehr nahe an der nördlichen Mauer, erhebt sich der weithin sichtbare Bergfried in sogenannter  "Butterfassform". Der untere Absatz trug ursprünglich einen hölzernen Wehrgang, der zweite schlankere Teil ein Kegeldach. Der heutige  Eingang  zum  Turm  durch  die  3,5 m  dicke Mauer wurde erst später gebrochen und führt in das Turmverlies. Der eigentliche Eingang liegt in ca. 6 m Höhe, sodass der Turm nur durch eine hölzerne Brücke vom Hauptgebäude aus zugänglich war mehr... 

Burg Heiligenberg mit Wiese 

Die Burg auf dem Heiligenberg erbaute Erzbischof Konrad von Mainz in den Jahren 1180 bis 1186. Sie hatte Vorpostenbedeutung im Norden und Osten des erzbischöflichen Territoriums und bedeutete eine strategisch wichtige Speerspitze gegen Thüringen, zu dem Hessen in jener Zeit gehörte. Zugleich fielen der neuen Befestigungsanlage wichtige Schutzaufgaben für die mainzerische Enklave Fritzlar zu  mehr...

Großansichtder Ruine Altenburg mit Berg 

Dort wo die Schwalm in die Eder mündet, erhebt sich - klein aber stolz - die Altenburg. Über das Alter der Burgruine lässt sich nichts Genaues sagen, auch nicht über ihre tatsächlichen oder wahrscheinlichen Erbauer. Erstgenannt, und zwar als landgräflich, wird die Altenburg im Jahre 1322. Form und Anlage weisen jedoch in den Anfang des 11. Jahrhunderts zurück. Damit ist sie mit Bestimmtheit auch älter als ihre Schwesterburg - die Felsburg mehr...